UNSER FLUGPLATZ

Endanflug Piste 28
Endanflug Piste 28

Endanflug Piste 28

press to zoom
Windenstart
Windenstart

Windenstart Richtung Westen an der Elektrowinde

press to zoom
F-Schlepp
F-Schlepp

Flugzeugschleppstart hinter unserer Bellanca D-EKIZ

press to zoom
Segelfluggelände Bückeburg Weinberg
Segelfluggelände Bückeburg Weinberg

Endanflug auf den Weinberg, Piste 28

press to zoom
Luftbild Weinberg
Luftbild Weinberg

Luftbild unseres Segelfluggeländes Bückeburg-Weinberg

press to zoom
Segelflughalle
Segelflughalle

Unsere ASK-21 D-0626 vor der Segelflughalle

press to zoom
Flugtag
Flugtag

JU-Days in Bückeburg

press to zoom
Bellanca D-EKIZ
Bellanca D-EKIZ

Bellanca D-EKIZ über den Wolken über dem Schaumburger Land

press to zoom
Sunset
Sunset

Sonnenuntergang am Weinberg

press to zoom

LAGE

Unser Flugplatz liegt südwestlich von Bückeburg am Fuße des Wesergebirges. Bei einer Gesamtlänge von circa 2 km können knapp 1,4 km des Geländes als Schleppstrecke genutzt werden. 

Werktags wird der Platz als Übungsgelände vom Internationalen Hubschrauberausbildungs-zentrum IHTC in Achum genutzt. Der Status der Kontrollzone sollte vor Einflug über 122.100 MHz (Tower Achum) erfragt und die nötige Freigabe eingeholt werden.

POSITION

N 52/15/10 

E 09/01/11

ELEVATION

80 m MSL

262' MSL

 

PLATZRUNDE

Während die Südplatzrunde vornehmlich für den Segelflug genutzt wird, fliegen Motorflugzeuge unseren Flugplatz über die Nordplatzrunde an. Besondere Beachtung sollte unsere Kunstflug-Box finden. Diese ist im Norden des Platzes lokalisiert und ihr Status kann vor Einflug in die Platzrunde über unsere Platz-Frequenz (135.090 MHz) erfragt werden.

Die Landung mit einem Motorflugzeug auf unseren Flugplatz ist nur nach vorangegangener Sondergenehmigung möglich. Um weitere Informationen zu erhalten, können Ihr Euch gerne mit uns in Verbindung setzen.

 

BAHN

11/29

Piste: Gras 500x30m

FREQUENZ

135.090 Weinberg

122.100 CTR Achum

             (werktags)

 

START

Für den Windenstart stehen uns eine Dieselwinde, sowie eine hochmoderne Elektrostartwinde zur Verfügung, die uns auf eine Höhe, je nach Wind und Wetterlage, zwischen 500 und 800 Metern bringt.

Das genügt für ausgedehnte Übungsflüge am Platz, einen Sprung zum Hang am Wesergebirge oder zu Überlandflügen.

 

Ist Bedarf zum Flugzeugschlepp, so stehen uns eine PS-Starke Bellanca und eine Piper PA 18 Baujahr 1954 sowie neuerdings ein SF25-C RotaxFalke mit 100PS zur Verfügung.

 

WINDEN

ELEKTRO

DIESEL

F-SCHLEPP

BELLANCA SCOUT

SF25-C ROTAX FALKE

PIPER PA-18

KUNST
FLUG

Während des regulären Flugbetrieb findet regelmäßig Segelkunstflug an unserem Flugplatz statt. Als Übungsbereich dient die Kunstflugbox im Norden des Flugplatzes.

 

Es ist empfehlenswert den Status der Kunstflugbox vor Einflug in unsere Platzrunde über unsere Platzfrequenz, 135.090 MHz, zu erfragen.

 

BOX

NÖRDLICH

DES PLATZES

STATUS

135.090 Weinberg

FREIGABE

131.325 BRE INFO